Logo Biogarten Lieli

Kimchi (Koreanisches würziges Sauerkraut mit Chinakohl)

Chinakohl
Kimchi im Glas

Zutaten für 2 Einmachgläser

1-2 Köpfe Chinakohl (800g-1kg)
2-3 Karotten
150 g Rettich
2 TL Meersalz (kein Jodsalz)
3 Frühlingszwiebeln
1 EL Ingwer (frisch gerieben)
1 EL Knoblauch (frisch gepresst)
1 EL Reismehl (alternativ Weizenmehl/Maisstärke)
1 EL Zucker
2 EL Fischsauce oder Sojasauce
1-2 EL Chiliflocken
1 EL Paprikapulver

Zubereitung

Zunächst den Chinakohl in mundgerechte Stücke oder in klassische Quadrate schneiden.

Die Karrotten und den Rettich raspeln oder in Stifte, und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Kohl gründlich waschen, in einem Sieb abtropfen lassen und mit Salz in einer grossen Schüssel vermengen – mindestens 2 Stunden – um das Wasser zu entziehen.

Für die Kimchi-Paste Mehl, Zucker, Knoblauch, Ingwer, Chiliflocken, Paprikapulver und Fischsauce/Sojasauce in einer Schüssel vermischen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen, damit eine dicke Paste entsteht.

Chinakohl gründlich mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen, bestenfalls mit einer Salatschleuder trocknen.

Den Chinakohl und das Gemüse mit der Kimchi-Paste gut vermischen. In sterilisierte Gläser füllen und gut andrücken. Die Gläser die ersten 3-5 Tage bei Raumtemperatur in der Küche aufstellen, sodass die Fermentation gut in Gang kommt.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Kimchi einige Monate, mit der Zeit wird’s jedoch saurer.

Kimchi passt wunderbar in Sandwiches, auf Reis, in Suppe oder zum Salat.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner